Mittwoch, 21. Oktober 2020

ReakErkTrKw



Funkrufname: Florian Plön 03-72-01  » [Mehr Bilder ...]


ReakErkTrKw = Reaktor Erkundungs Truppkraftwagen

Baujahr: 2010
Hersteller: Mercedes Benz
Modell: Sprinter 906KA50/4x4 LMME2500E
Aufbau: Firma MAKOBEN
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Leistung (kw bei U/min): 140/3800
Sitzplätze: 6
Länge: 7195 mm
Breite: 2095 mm
Höhe: 2835 mm
Zulässiges Gesamtgewicht: 5300 kg

Einsatzgebiet im LZG: Messen und Spüren bei Einsätzen mit radioaktiven Stoffen
Einsatzgebiet in der Feuerwehr: Einsatzleitung

Ausrüstung:
Kommunikationseinrichtungen, Messtechnik zum Nachweis radioaktiver Stoffe, Atemschutzgeräte, Schutzanzüge, Beleuchtungsgerät und Absperrmaterial.


Die neue Generation des Reaktorerkundungstruppkraftwagens
Unsichtbar, geschmacklos aber gefährlich!

Wenn radioaktive Stoffe frei werden, nimmt der Mensch zunächst keine Notiz davon. Wir verfügen über viele Sinne, doch Radioaktivität können wir nicht wahrnehmen. Dennoch stellt jede Aufnahme einer Dosis eine gesundheitliche Gefahr dar.

Entwicklung & Beschaffung
Das neue Fahrzeug wurde in "Teamwork" durch das Amt für Katastrophenschutz, Hilfeleistungsorganisationen und den unteren Katastrophenschutzbehörden konzipiert.

Ausbildungsplanung
Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt bei der Handhabung der neuen Mess-, Dokumentations- und Kommunikationsausstattung.


Warum wurde dieses Fahrzeug in Mönkeberg stationiert?
Für die Gefahrenabwehr von Gefährlichen Stoffen und Gütern sind die Kreise und Kreisfreien Städte zuständig. Diese unterhalten zur Erfüllung dieser Aufgabe sog. Löschzüge Gefahrgut, zu deren Aufgabe auch die Gefahrenabwehr bei Unfällen mit radioaktiven Stoffen und Reaktorunfällen gehört. Für die vier in Schleswig-Holstein ansässigen Kernkraftwerke (Brunsbüttel, Brokdorf, Krümmel und Forschungsreaktor Geesthacht) sind zwar in erster Linie die ortsansässigen LZ-G zuständig, ihnen sind aber Komplementärkreise zugeteilt, welche z.B. die Ablösung und/oder Ergänzung im Bedarfsfall sicher stellen sollen. Der Kreis Plön ist Komplementärkreis für das Herzogtum Lauenburg (KKW Krümmel). Aus diesem Grund wurde auch im Kreis Plön ein Erkunder der neuen Generation in Dienst gestellt. Die Freiwillige Feuerwehr Mönkeberg ist schon seit Gründung des LZ-G, damals noch ABC-Zug, kontinuierlich mit Mitgliedern in dieser Einheit vertreten und stellt heute sechs Einsatzkräfte welche sich mit der Technik dieses Fahrzeuges vertraut machen um diese kompetent und fachgerecht einzusetzen. Da der LZ-G des Kreises Plön nicht über ein eigenes Feuerwehrhaus verfügt, werden dessen Einsatzfahrzeuge bevorzugt in Standorten mit Mitgliedern dieser Einheit untergebracht. Im Gegenzug dazu stehen die Fahrzeuge den unterbringenden Gemeinden für deren Einsätze zu Verfügung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.